Hundephysiotherapie

Die Physiotherapie beim Hund ist eine Form des spezifischen Trainings, mit dem vor allem die schmerzfreie Bewegungsfähigkeit des  Körpers wiederhergestellt, verbessert oder erhalten werden soll. Die Behandlung wird durch Anwendungen aus dem Bereich der physikalischen Therapie (z.B. therapeutischer Ultraschall) ergänzt.

 

Die physiotherapeutische Behandlung orientiert sich direkt an den Beschwerden oder Einschränkungen des Patienten. Hierbei ersetzt die  Behandlung nicht den Tierarztbesuch. Vielmehr stützt sie sich auf die tierärztliche Diagnose und knüpft an die Behandlung an.

 

Wann kann Physiotherapie dem Hund helfen?

  • Skeletterkrankungen (z.B. Gelenksdysplasien)

  • Degenerative Erkrankungen (z.B. Arthrosen)

  • Weichteilerkrankungen ( z.B. Patella Luxation)

  • Muskelerkrankungen (z.B. Verspannungen, Atrophien)

  • Neurologische Erkrankungen (z.B. Lähmungen, Bandscheibenvorfall)

  • Rheumatische Erkrankungen

 

Außerdem:

  • Postoperativ zur Rehabilitation, Schmerzlinderung und ggf. Narbenbehandlung

  • Muskelaufbau, Koordination und Gangschulung

  • Gewichtsreduktion und Konditionstraining

  • Entspannung und Wellness

Hier erhaltet ihr einen Überblick über meine Leistungen und Behandlungskosten.

Bei Fragen zum Behandlungsablauf oder dem ersten Termin berate ich euch selbstverständlich gerne auch persönlich.

Massage

Videoanalyse

Ultraschalltherapie